Anmeldung

Zeiten & Sonderfälle erfassen

zurück

Text

 

Beim Programmstart wird die aktuelle Kalenderwoche angezeigt.

Über die Kalenderwochenschaltflächen  kann man nun durch die Kalenderwochen navigieren.

In die Wochentagszeilen können nun die Komm und Gehzeiten eingetragen werden. Sobald die Daten überprüft wurden, wird die Zeile automatisch berechnet und das Ergebnis in die Statistikfelder übertragen.

In den ersten beiden Feldern können die üblichen Kommt- und Gehtzeiten eingegeben werden. Unterbricht man an einem Tag seine Arbeitszeit, so kann in den fünften und sechsten Feldern eine weitere Arbeitszeit erfasst werden. Die beiden Arbeitszeiten werden automatisch addiert und die Gesammtzeit mit der Pausenregelung verrechnet. In die Felder drei und vier kann jetzt eine geplante Pause außerhalb der Firma erfasst werden. z.B. Besorgungen, Werkstatttermine oder Restaurantbesuche. In diesem Fall, wird diese Zeit auf die Pausenregelung angerechnet und ggf. keine weitere Pause von der Arbeitszeit abgezogen.

Sonderfälle wie Urlaub, Gleitzeit, Krankheit oder Feiertag können mit dem Haken "Frei" markiert werden. Das Programm entfernt automatisch alle Zeiten und berechnet den Tag mit der erforderlichen Tagesarbeitszeit.

Das letzte Feld in der Zeile ist ein Kommentarfeld, welches für kleine Notizen wie Feiertag, Krank oder Auto / Werkstatt genutzt werden kann. Diese Information erscheint auch auf dem Ausdruck.

Das Programm speichert die eingegebenen Daten automatisch bei der Eingabe.  Es ist kein gesondertes speichern erforderlich.

Beispielwoche:

Monatsübersicht

zurück